null

Geschrieben von Samantha am 16. März 2021

5 typische südafrikanische Braai-Rezepte

Der Ursprung des südafrikanischen Braai

BBQ ist in Europa groß, aber an der südlichsten Spitze Afrikas ist es noch größer. Nur, dass es hier Braai genannt wird. Das Wort "Braai" hat seinen Ursprung im niederländischen Wort "braden" und bedeutet "Essen braten". Das südafrikanische Braai ist mehr als nur Essen und Gemütlichkeit, es ist ein kulturelles Erbe. Zum Beispiel wurde dort der 24. September in "Nasional Braai Day" umbenannt. Cool, oder? Wie auch immer, in Südafrika ist jeder neue Morgen ein Grund für ein weiteres Braai. Im Hinterhof, am Strand, im Regen und im Schnee - die Kohlen glühen weiter.


Was ein südafrikanisches Braai sehr charakteristisch macht, ist die Menge an Fleisch. Ein Braai ist kein Braai ohne Boerewors oder Fisch, aber heutzutage sieht man immer öfter die halb-vegetarische Variante. Ein vegetarisches Braai oder BBQ... Es ist definitiv möglich! Sie glauben mir nicht? Werfen Sie einen Blick auf diese köstlichen vegetarischen Rezepte.

Zurück zum südafrikanischen Braai. Sie müssen nicht um den Globus reisen, um einen Eindruck von der südafrikanischen Kultur zu bekommen. Hier sind 5 typische südafrikanische Braai-Rezepte, die Sie ausprobieren können! Einfach zu machen, schwer, es morgen nicht wieder zu machen...

Gegrillte Dukkah-AusternSüdafrikanische Dukkah-Austern

  • 12 Austern
  • 125 g geschmolzene Butter
  • 1 Esslöffel fein gehackte Frühlingszwiebel
  • 1 Esslöffel fein gehackter Schnittlauch
  • 1 Esslöffel fein gehackte Petersilie
  • 1 Esslöffel Tabasco
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Dukkah-Gewürz*
  • Salz und Pfeffer

*Dukkah ist eine typisch ägyptische Gewürzmischung. Sie können sie in einigen Geschäften kaufen, aber Sie können sie auch leicht selbst herstellen! Erhalten Sie das Rezept in Ihrem Posteingang.

Schmelzen Sie die Butter in einer Pfanne. Fügen Sie unter Rühren die anderen Zutaten hinzu. Öffnen Sie die Austern und legen Sie sie auf den Grill. Warten Sie, bis die Feuchtigkeit in der Schale zu kochen beginnt, und gießen Sie dann langsam die geschmolzene Butter in die Austernschalen. Lassen Sie die Austern auf dem Grill liegen, bis die Butter zu kochen beginnt. Fertig zum Servieren mit etwas zusätzlicher Zitrone und Tabasco.

Traditionelle Sosatien

Traditionelle südafrikanische Sosaties

  • 500 gr Lammfleisch
  • 50 gr Schweinefleisch
  • 1 fein gehackte weiße Zwiebel
  • ½ Esslöffel Currypulver
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 250 ml Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Aprikosenkonfitüre
  • 1 Esslöffel Speisestärke
  • 1 Esslöffel Rotwein
  • 250 gr getrocknete Aprikosen
  • 125 ml süßer oder trockener Sherry
  • 4 Spieße

Schneiden Sie das Lammfleisch in 2 cm große Würfel und das Schweinefleisch in 1 cm große Würfel. Bestreuen Sie das Lammfleisch mit Salz und Pfeffer und legen Sie es in eine Schüssel. Hacken Sie die Zwiebel und den Knoblauch und braten Sie sie zusammen mit dem Currypulver in einer Pfanne an. Geben Sie den Zucker, den Weißweinessig und die Aprikosenkonfitüre hinzu. Lösen Sie dann die Speisestärke im Rotwein auf und geben Sie diese Mischung in die Pfanne. Unter Rühren alles aufkochen lassen, bis eine klare Masse entsteht (3-5 Minuten). Lassen Sie die Marinade abkühlen und gießen Sie sie dann über das Lammfleisch. Lassen Sie das Fleisch über Nacht in der Marinade liegen. Weichen Sie außerdem die getrockneten Aprikosen in dem Sherry ein und lassen Sie sie über Nacht stehen. Nehmen Sie das Lamm aus der Marinade und spießen Sie es zusammen mit dem Schweinefleisch und den Aprikosen auf einen Spieß. Bewahren Sie die Marinade auf. Die Spieße mit Öl bepinseln und auf dem Grill grillen, bis sie gar und rundum braun sind. Bringen Sie die Marinade zum Kochen und servieren Sie sie zu den Sosaties.

Appetit auf die anderen südafrikanischen Braai-Rezepte?

Erhalten Sie sie in Ihrem Posteingang!