null

Geschrieben von Samantha am 16. März 2021

5 vegetarische BBQ-Rezepte

Wenn man an BBQ denkt, denkt man an Fleisch. Das ist der erste Gedanke von vielen. Aber ist das völlig gerechtfertigt?


Heutzutage ist unsere Küche viel umfangreicher als Kartoffeln, Fleisch und Gemüse. Der Vegetarismus hat dabei eine wichtige Rolle gespielt. In Supermärkten ist das vegetarische Regal oft noch vielfältiger als die Fleischabteilung. Trotzdem wird man immer noch komisch angeschaut, wenn man ein vegetarisches BBQ veranstalten will. Nun sind die meisten Fleischersatzprodukte nicht sehr einladend - obwohl sie immer besser werden - aber wer sagt, dass man für ein vegetarisches BBQ die gesamte vegetarische Abteilung kaufen muss?

Hier sind 5 überraschend leckere vegetarische BBQ-Rezepte, für die Pflanzenfresser und Fleischfresser unter uns. Haben Sie keine Angst, Ihren Freunden kein Fleisch zu servieren!

Portobello-Pizzen

Barbecue-Portobello-Pizza

  • 4 Portobello-Pilze
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 250 g Cheddar- oder Parmesankäse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g frischer Spinat
  • Salz und Pfeffer

Reiben Sie die Portobello-Pilze mit einem Papiertuch sauber. Schneiden Sie die Stiele ab und entfernen Sie die Sporen mit einem Löffel. Bestreichen Sie dann die Portobello-Pilze mit etwas Olivenöl. Mischen Sie das Tomatenmark, den Knoblauch und den Spinat in einer Schüssel. Füllen Sie die Portobello-Pilze mit dieser Mischung und bestreichen Sie sie anschließend großzügig mit Cheddar oder Parmesan. Wickeln Sie die gefüllten Portobello-Pilze in Alufolie ein und legen Sie sie für ca. 15 Minuten auf den Grill. Mit Tabasco servieren.

Grill-Blumenkohl-Hühnerflügel

Blumenkohl-Hühnchenflügel

  •  großer Blumenkohl
  • 250 ml Wasser
  • 95 gr Mehl
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 1 Esslöffel Zwiebelpulver
  • ¼ ts Salz
  • 150 gr Panko-Paniermehl
  • 500 ml BBQ-Marinade

Mischen Sie das Wasser, Mehl, Salz, Knoblauch und Zwiebelpulver in einer großen Schüssel. Geben Sie das Panko-Paniermehl in eine zweite Schüssel. Schneiden Sie den Blumenkohl in kleine Röschen. Tauchen Sie die Blumenkohlröschen in die Mehlmischung und bedecken Sie sie vollständig. Tauchen Sie die Röschen dann in die Panko-Paniermehlmischung und bedecken Sie sie mit einer dicken Schicht. Backen Sie die Blumenkohlröschen auf einer Grillmatte auf dem Grill, bis sie goldbraun und knusprig sind. Nehmen Sie den Blumenkohl vom Grill und bestreichen Sie die Röschen mit einer dicken Schicht BBQ-Marinade. Legen Sie sie dann kurz zurück auf den Grill. Mit einem leckeren Dip servieren.

Neugierig auf die anderen vegetarischen BBQ-Rezepte?

Erhalten Sie sie in Ihrem Posteingang!