null

Geschrieben von Samantha am 5. Januar 2021

So pflegen Sie ein Holzschneidebrett

Die gute Die Pflege Ihrer Küchengeräte ist sehr wichtig, wenn Sie deren Lebensdauer verlängern wollen. Lebensdauer verlängern wollen. Besonders bei Holzutensilien ist es wichtig, sich Wissen über die spezifischen Materialien und deren Pflege.

Haben Sie jemals ein stilvolles Holzschneidebrett besessen? Wahrscheinlich nicht, denn Sie hatten vermutlich zu viel Angst hatten, es zu versauen. Wir halten Ihnen den Rücken frei! Der wichtigste Tipp vorweg: Do. Not. Put. Ein. hölzernes. Schneide. Brett. In. Die. Geschirrspüler. Müssen wir dem noch etwas hinzufügen? So einfach ist das. Tu's einfach nicht. Die Hitze und Wasser verformen und zersplittern das Holz und die Garantie der meisten Hersteller erlischt. Hersteller. Nur Kunststoff-, Verbundstoff- oder Glasplatten können in die Spülmaschine.

In Ordnung, lass uns los geht's! Hier ist unsere Ansicht über Holz als Material für Schneidebretter und wie man es pflegen.

Schneidebrett aus Bambus

Holz: ein Naturprodukt

Holz ist ein Naturprodukt. Das bedeutet, dass Holz, das zu einem Schneidebrett verarbeitet wird, noch in gewisser gewissermaßen "lebendig". Das Holz reagiert, schrumpft und dehnt sich aus in Abhängigkeit von Temperatur und Feuchtigkeit. Dadurch kann das Holz Risse bekommen und es können Lücken entstehen. Diese Lücken können leicht zu Bakterienherden werden, und das ist es, was Sie sicherlich nicht in einem Schneidebrett haben wollen.

Was ist hygienischer?

Oft Menschen sehen Holz als unhygienisches Material für ein Schneidebrett. Nichts könnte von der Wahrheit abweichen! Die Rillen, die Sie beim Schneiden machen, werden zu einem Ort für winzige Essensreste. Bei einer Kunststoffoberfläche wird sich der Kunststoff wickelt sich der Kunststoff um die kleinen Reste. Beim Reinigen eines Kunststoff-Schneidebretts können Sie nicht Sie können nicht alles abwaschen, wenn Sie ein Kunststoffschneidebrett reinigen. Wenn Sie stattdessen ein Holz Schneidebrett verwenden, bleiben die Zwischenräume offen. So können Sie die Bakterien die Bakterien abwaschen können! Außerdem tötet das im Holz enthaltene Gerbstoff tötet einen großen Teil der Bakterien ab.

Wie man es pflegt

Direkt nach Gebrauch

Direkt nachdem Sie ein Holzschneidebrett benutzt haben, spülen Sie es am besten ab und wischen es mit einer Spülmaschinenbürste oder einem Tuch ab. Sie müssen nicht immer Spülmittel verwenden, Wir empfehlen es jedoch dringend nach dem Schneiden von rohem Fleisch, Geflügel oder Fisch. Stellen Sie dass Sie das Brett sehr gut abtrocknen, denn wenn Sie es nass weglegen, wird das Holz in der Regel noch das Holz arbeiten. Lagern Sie es nach dem Trocknen möglichst aufrecht. Die Maserung des des Holzes muss senkrecht stehen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit des verziehen. Und nochmals: Geben Sie ein Holzschneidebrett NIEMALS in die Spülmaschine.

Ölen: warum?

Neben der Reinigung ist es auch wichtig, das Holz Ihres Schneidebretts in in bestem Zustand zu halten. Ein bisschen Öl hilft da sehr viel. Wenn das Holz mit Öl gesättigt ist mit Öl gesättigt, schließt es sich und bildet eine Schutzschicht auf dem Holz. Zum Einölen eines Holzschneidebrett verwenden Sie am besten ein geruchs- und geschmacksneutrales Öl. Mandel- oder Traubenkernöl sind eine gute Wahl. (Hinweis: Verwenden Sie kein Mandelöl, wenn Sie allergisch gegen Nüsse sind!) Weißes Mineralöl ist ebenfalls geeignet, wir empfehlen jedoch die Verwendung von speziellem Schneidebrett-Öl. Verwenden Sie kein Olivenöl, denn das wird klebrig und eklig und das wollen Sie nicht!

Ölen: wie?

Wenn Sie Wenn Sie das Holz ölen wollen, ist der erste Schritt die Reinigung der Platte. Reiben Sie das Brett zunächst mit Zitronensaft oder weißem Essig ein. Streuen Sie (Meer-)Salz darüber und nehmen Sie ein Papier Papiertuch oder ein sauberes Geschirrtuch. Reiben Sie das Salz und den Saft oder Essig über das Brett ein und lassen Sie es 15 Minuten einwirken. So wird das Schneidebrett quietschsauber sauber. Spülen Sie alles ab und trocknen Sie es mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch. Das Brett muss vor dem Einölen gut getrocknet sein. So kann das Öl besser einziehen.

Das Schneidbrett Das Schneidebrett ist bereit, geölt zu werden! Beträufeln Sie das Brett mit einer angemessenen Menge des Öls Ihrer Wahl Brett und reiben Sie es mit einem Papiertuch oder einem sauberen Geschirrtuch ein. Geben Sie dem Brett genügend Zeit, um das Öl einzuziehen, bevor Sie es wieder benutzen. Wiederholen Sie das Einölen nach der Ruhezeit so lange, bis das Brett kein Öl mehr aufnimmt. Dies bedeutet dass die Platte mit Öl "gesättigt" ist. Lassen Sie sie vor dem Gebrauch ruhen!

Verlängerung der Lebensdauer

Wenn Ihnen Ihr Holzschneidebrett lieb ist, empfehlen wir Ihnen, es wie oben beschrieben zu pflegen wie oben beschrieben alle 2 bis 4 Monate. Dazwischen können Sie das Brett einfach nach dem Waschen und abtrocknen, wie Sie es nach dem täglichen Gebrauch tun. Je nach Häufigkeit der Nutzung empfehlen wir empfehlen wir, dies jede zweite Woche oder einmal im Monat zu tun. Wenn das Schneidebrett sich ausgetrocknet anfühlt, ist es Zeit, es erneut zu ölen!

Suchen Sie nach weiteren Wartungstipps? Erhalten Sie sie in Ihrem Posteingang!

Klar doch!

* ausfüllen erforderlich
/ ( dd / mm )